i-net HelpDesk

Allgemeine Änderungen

  • Ankündigung: Der Support für den Internet Explorer und den “alten” Edge Browser (nicht Chromium) wird mit der nächsten i-net HelpDesk Version 21.4 im Frühjahr 2021 eingestellt
  • Web-Anwendungen des i-net HelpDesk-Servers können als eigenständige Anwendung (Progressive Web App - PWA) installiert werden

Features / Verbesserungen

  • Web-Anwendung Tickets:
    • Gibt es nur einen Endanwender-Textbaustein, dann wird dieser bei Erstellung eines neuen Tickets in den Anfragentext eingefügt
  • i-net HelpDesk Mobile für Android™:
    • mehrere Bugfixes und Verbesserungen
    • Android 6 ist nun Mindestvoraussetzung
    • nicht mehr notwendige Berechtigungen entfernt
    • aus Sicherheitsgründen keine Unterstützung ungültiger SSL Zertifikate
  • Web-Anwendung Tickets:
    • Mit einem Doppelklick auf den Namen im “An” Feld des E-Mails kann man nun den Namen und die E-Mail-Adresse des Empfängers anzeigen lassen und ggf. editieren
    • Die Aktion “Bündeln” wird nur angezeigt, wenn die ausgewählten Tickets auch gebündelt werden können
    • Bei bei der Sortierung der Aktionenliste wird nun beachtet, wie häufig eine Aktion genutzt wurde. Häufiger genutzte Aktionen erscheinen weiter vorne
    • E-Mails können jetzt mit der Tastenkombination STRG+ENTER abgesendet werden
    • Beim Klicken auf einen externen Link in Tickets soll der Browser keinen Referer senden
    • Kategorien die für Endbenutzer ausgeblendet sind, werden auch beim Erstellen von Tickets in der Weboberfläche ausgeblendet
    • Ticket-Erweiterungen zeigen nun Hinweise an, wenn deren Einblendung für ein Ticket sinnvoll ist. Das trifft z.B. auf Entbündeln von gebündelte Tickets zu. Diese Hinweise können einzeln dauerhaft ausgeblendet werden
    • Diverse UI Verbesserungen der Web-Anwendung, besonders für den Internet Explorer 11
    • Pflichtfelder werden nun für das Ausführen einer Bearbeitungsaktion mit angeboten, wenn deren Setzen oder Ändern notwendig ist, bevor die Bearbeitung durchgeführt wird
    • Performance der Phrasensuche wurde verbessert und die Phrasensuche ist nun wieder aktiviert
    • Verlinkung der Telefonnummer mittels tel:-Protokoll in den Benutzer-Details. Die Telefonnummer muss dafür nicht geändert werden
    • Mehrfachbearbeitung von Tickets in der Web-Anwendung erfolgt nun mit Fortschrittsanzeige und Möglichkeit zum Abbrechen
    • Die Option “keine Automail versenden” an den Ticketinhaber ist nun bei “Neues Ticket”, “Autorisieren” und beim Anwenden von Beenden-Aktionen verfügbar
    • Der Style der Scrollleiste in Chromium-Browsern wurde optimiert. Die Klickfläche wurde vergrößert und es steht mehr Breite beim Hovern zur Verfügung
    • Ticket-Views
      • Views für ITIL-Master-Tickets hinzugefügt
      • Letzte View wird wiederhergestellt, wenn eine ausgeführte Suche gelöscht wird
      • In den View Einstellungen ist es nun möglich, die Abhängigkeiten zu anderen Views zu konfigurieren
      • Die View “Offene Tickets” ist jetzt auch für den Endnutzer sichtbar, solange die Rechte an der View nicht eingeschränkt werden
      • View-Gruppierung für Prozesse hinzugefügt
  • Wartung:
    • Die Leistung der Benutzeroberfläche des Wartungsmoduls wurde für eine große Anzahl von Benutzern verbessert
    • Es ist nun möglich Sicherungen wiederherzustellen, die nicht mit der aktuellen Version erstellt wurden. Die Sicherung wird daraufhin geprüft, ob sie mit der aktuellen Version kompatibel ist und wiederhergestellt werden kann
    • Neue Benachrichtigungen werden nun direkt in der Web-Anwendung angezeigt, wenn Benachrichtigungen im Betriebssystem deaktivert oder nicht möglich sind
  • Konfiguration:
    • Der Standardwert für die Dauer der Wiedervorlage ist in der Konfiguration unter “Tickets” einstellbar
    • Wird in “Posteingangsserver” ein oder mehrere Postfächer geändert, werden nur geänderte Postfächer geprüft. Außerdem wurde die Schaltfläche “Verbindung zu allen E-Mail Server prüfen” hinzugefügt
    • Hinweis zur Konfigurationseigenschaft “Berechtigungen einschränken” im Dialog “Benutzer & Gruppen” hinzugefügt, dass bei Deaktivierung alle Benutzer administrativen Zugriff haben!
    • Unter “Client” wurde eine Option zum Ausblenden der Desktop-Anwendung auf der Startseite für reine Endnutzer hinzugefügt
  • Benachrichtigung an die Administratoren verbessert, die bei fehlerhafter Anmeldung von Benutzern an der Windows Domäne auftritt
  • SameSite=Lax Attribute wird gesetzt für Login Cookies
  • Neue Gruppe “Supporter” hinzugefügt. In dieser Gruppe sind alle Helpdesk-Benutzer enthalten, die entweder das Recht “Dispatcher” oder “Alle Tickets lesen” haben oder die in mindestens einer Ressource Mitglied sind
  • Bei Lizenzüberschreitungen wird die Benachrichtigung im Client angezeigt
  • Performance verbessert für große Datenbanken (mehr als 100 Tausend Tickets)
  • Die Funktion “Senden und Beenden” - Für die Berechnung der Zeit wird vom i-net HelpDesk Server ein Realisierungsschritt “Automatische Beendigung” erstellt. Damit ist es dem Ressource-Mitarbeiter - oder dem i-net HelpDesk Server - möglich, an dem Ticket weitere Veränderungen vorzunehmen, ohne den Status des Tickets zu verändern und ohne, dass sich die Zeit für die automatische Beendigung verschiebt

Bugfixe

  • In der Auto-E-Mail nach Autorisierung fehlten die Daten zum Dispatcher und der E-Mail Adresse
  • Es war nicht möglich, sich an der Web-Oberfläche anzumelden, wenn dafür eine Localhost-URL im Chrome Browser genutzt wurde
  • Ein Timeout Fehler ist während der Indizierung aufgetreten
  • Der Fehler “Fill mandatory field Category” im “E-Mail senden” Dialog des Desktop-Client aufgetreten
  • Konfiguration:
    • Unter Verbindungen, “Weitere Datenbanken” war es nicht möglich eine Datenbankverbindung mit dem Treiber-Typ: Andere anzulegen. Die URL wurde nicht gespeichert
  • Benachrichtigungen:
    • Benachrichtigung an alle Administratoren nur senden, wenn ein Postfach dauerhaft nicht erreichbar ist
    • Benachrichtigungen an Ressource wurden beim Autorisieren eines Tickets nicht versendet
    • Benachrichtigungen an Ressourcen funktionierte nicht für vererbte Ressource-Mitgliedschaften
  • Konfiguration: Benutzerdefiniertes Theme wurde ohne Neustart des i-net HelpDesk Servers nicht aus der Konfiguration entfernt, obwohl der Theme-Ordner gelöscht wurde. Jetzt wird das Theme aus der Konfiguration entfernt, nachdem der Theme-Ordner gelöscht wurde
  • Hilfe: Performance der Suche in der Hilfe und des gesamten Hilfemoduls verbessert
  • Ticket-Index: Fataler Fehler (IllegalArgumentException) im Search Index aufgetreten, wenn eine Tcket-View [Status:<“Erledigt”] enthielt
  • Desktop-Anwendung:
    • Sortierung nach Kategorie war falsch sortiert
    • AccessDenied-Exceptions traten beim Autorisieren, Beenden oder Eskalieren von Tickets auf
    • Die Größe der maximierten Desktop-Anwendung war falsch wenn Java 11.0.8, Java 15 oder neuer verwendet wurde
    • Die i-net HelpDesk Anwendung baute keine Verbindung zum i-net HelpDesk Server auf, wenn nur ein i-net HelpDesk Server gefunden wurde
    • Es wurde keine Auto-E-Mail gesendet, wenn im Bearbeiten Tab der Desktop Anwendung die Aktion Beenden ausgewählt wurde
  • Tickets:
    • Freifelder, die für den Endnutzer unsichtbar sind waren auch für einen Supporter (Mitglied einer Ressource) nicht sichtbar
    • Es werden keine Änderungsschritte für nicht geänderte Felder mehr hinzugefügt
    • Obwohl ein persönlicher Textbaustein als E-mail Signatur hinterlegt war, wurde der für alle Benutzer verfügbare Textbaustein als E-mail Signatur verwendet
    • Der Fehler java.lang.NumberFormatException ist bei der Phrasensuche in Tickets ohne einschränkenden Tag wie z.B. Betreff aufgetreten
    • Schreiblock der Ticket-Details in der Web-Anwendung beim Speichern ohne Änderungen auch freigeben
    • Tickets wurden in der Web-Anwendung doppelt aufgelistet nachdem ein Workflow in der Desktop Anwendung angewendet wurde
    • Links auf Untertickets wurden nach dem Entbündeln nicht aktualisiert
    • Aktion Weiterleiten beinhaltete nicht die Anlagen des Tickets. Extern verlinkte Bilder werden jetzt immer bei Bearbeitung und Email als eigene Anlage hinzugefügt
    • In der Ticket-Erweiterung “Verlinkungen” wurde der Link in einem gebündelten Unterticket nicht aktualisiert, nachdem dieses Ticket gebündelt oder entbündelt wurde
    • View-Gruppierung für eine Aufgabe war fehlerhaft
    • Das Einfügen der Textbausteine über Shortcut und F3 hat im Texteditor nicht immer korrekt funktioniert
    • Nach neuem Ticket in der Web-Anwendung “Tickets” wird keine Auto-E-Mail an den Dispatcher gesendet
    • Wird ein neues Ticket autorisiert, wird auch eine Auto-E-Mail an den Dispatcher gesendet
  • Wartung: Der Fehler “No handler found for event 'ticketlist.reIndexActive'” ist aufgetreten
  • Beim Einlesen von E-Mails konnten Anhänge nicht im temporären Ordner des Systems gespeichert werden, da der Zielordner fehlte. Der nicht mehr vorhandene Ordner wird nun vorher neu erstellt
  • Workflows konnten unter bestimmten seltenden Umständen ungültig werden
  • Datenbank-Fehler mit 'was deadlocked on' wurden vom Server nicht behandelt sondern nur ins Log geschrieben
  • Vererbung der Rechte von Subresourcen ohne eigene Mitglieder: Mitglieder der Haupt-Ressource erben die Rechte von sub-Ressource, wenn diese keine Mitglieder hat
  • Performance Probleme beim Update von i-net HelpDesk Version 8.3 oder älter aufgetreten, wenn eine Oracle Datenbank verwendet wurde
  • Auch lokal installierte Zertifikate werden für HTTPS akzeptieren
  • Ein gebündeltes Ticket wurde durch ein neue Email nicht immer auf 'ungelesen' gesetzt
  • Das Datum der Wiedervorlage wurde nach einer Aktion mit Status “Unverändert” (wie z.B. Bündeln) gelöscht, obwohl der Status des Tickets weiterhin Wiedervorlage ist
  • E-mails konnten nicht eingelesen werden (timeout), wenn im E-mail Text verlinkte Bilder enthalten waren, die aber nicht geladen werden konnten, weil der Server sich z.B. im abgeschotteten Intranet befand
  • Hinzufügen von Bildern mit dem gleichen Namen hat zu Verwechselungen der Dateien geführt. Trat z.B. auch in der Wissensbasis beim Einfügen von Screenshots aus der Zwischenablage auf
  • Nach Update auf Version 20.10 wurden eingebettete Bilder in Wissensbasis-Artikeln nicht mehr angezeigt. Problem wurde im Setup/Update behoben
  • Fehler bei Aktualisierung von Benutzerdaten aufgetreten, wenn bei der LDAP-Verbindung keine Domäne angegeben wurde
  • Fehler aufgetreten, wenn im Feld “Kennzeichnung der Auftragsnummer im E-Mail-Betreff” in der Konfiguration eine TicketID bestehend aus zwei Worten eingegeben wurde. Ein Abspeichern war dann nicht möglich
  • Beim Drucken eines Tickets aus der Web-Anwendung “Tickets” fehlte der Inhalt der Anfrage im Ausdruck
  • Sicherheit: Open Redirect Sicherheitslücke aufgetreten (CVE-2020-28150)
  • Mobile Clients:
    • HTML- und Plaintext Anzeige für die mobilen Clients behoben
    • Sollzeit wurde bei Anfragen durch die mobilen Clients nicht gespeichert
    • Android App ist wieder im Google Playstore verfügbar
    • Bugfix für Firefox, der keinen Fokus in den Links-Dialog des Editors erlaubt

 

© Copyright 1996 - 2021, i-net software; All Rights Reserved.